Dinkelbrötchen

Nachdem ich mich seit längerer Zeit schon am Brotbacken versuche, war es nun mal an der Zeit sich auch mal an Brötchen zu probieren. Bei diesem Rezept habe ich auch erstmals Erfahrungen mit einem Vorteig gemacht, der bereits einige Stunden gehen muss. Diese Methode hat den Vorteil, dass man deutlich weniger Hefe benötigt als sonst. 

Da ich zur Teigzubereitung den Thermomix verwende, habe ich mich an diesem Rezept aus der Rezeptwelt orientiert. Der Vorteil bei diesem Rezept ist, dass ich den Teig komplett vorbereiten kann und am Morgen die Brötchen nur Formen muss und direkt ohne weitere Gare backen kann.

Rezept auf Rezeptwelt.de

Ich setze den Vorteig für gewöhnlich so gegen Mittag an und lasse ihn mit einem Teller abgedeckt für ca 6-7 Stunden gehen, bevor ich den Hauptteig mache.
Anders als im Rezept verwende ich allerdings Dinkelvollkornmehl einer lokalen Mühle.

Nachdem der Teig fertiggeknetet ist, lagere ich ihn in einer leicht eingeölten größeren rechteckigen Schüssel, in der ich den Teig auf dem Boden verteile und gleichmäßig andrücke. Die verschlossene Schüssel kommt dann über Nacht in den Kühlschrank und geht dort dann weiter auf.

Am Morgen teile ich den Teig dann in 6 gleiche Teile und forme daraus die Brötchen. Ich favorisiere mittlerweile die runde Form, welche sich ebenfalls sehr einfach formen lässt. Wichtig beim Formen: Um die in der Nacht in den Teig gekommene Luft nicht wieder rauszudrücken sollte der Teig beim Formen sehr vorsichtig behandelt werden. 
Wenn die Brötchen auf dem Backpapier sind, sollten diese noch mit Wasser besprüht werden. Dies führt zu einer glatteren Oberfläche und ermöglicht auch die Brötchen beispielsweise mit Sonnenblumenkernen zu bestreuen. Vor dem Backen werden die Brötchen noch recht tief x-förmig eingeschnitten.

Ich selbst habe mit einer Backzeit von 15 Minuten bei 250 Grad Ober-Unterhitze sehr gute Erfahrungen gemacht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s