Joghurt-Dinkelvollkornbrot aus dem Römertopf

Für meinen zweiten Versuch im Römertopf fiel die Wahl diesmal auf ein Dinkelvollkornbrot mit Roggenanteil und Joghurt. Zur Abwechslung diesmal ohne Körner (diese kann man aber natürlich einfach dem Teig hinzugeben). Besonders die Kruste des Brotes ist bei diesem Rezept sehr knackig.

Zutaten

  • 250 g lauwarmes Wasser
  • 20 g frische Hefe
  • 160 g Roggenmehl
  • 350 g Dinkelvollkornmehl 
  • 2 TL Zuckerrübensirup
  • 1,5 TL Salz
  • 100 g Joghurt
  • 2 EL Balsamicoessig

Zubereitung 

  1. Wasser und Hefe erwärmen (Thermomix 2 Minuten, 37 Grad, Stufe 1).
  2. Die restlichen Zutaten dazugeben und zu einem Teig verarbeiten (Thermomix 3 Minuten, Teigstufe).
  3. Den Teig in eine bemehlte Schüssel geben und abgedeckt 1,5 Stunden gehen lassen.
  4. Den Römertopf einfetten und/oder einmehlen.
  5. Den Teig aus der Schüssel nehmen und Rundwirken und den Teig in den Römertopf geben (Schluss nach unten).
  6. Das Brot etwas einmehlen und einschneiden.
  7. Den Römertopf mit dem Deckel verschließen und weitere 20 Minuten gehen lassen.
  8. Den Römertopf in den kalten Backofen stellen (unterster Einschub) und auf 240 Grad Ober/Unterhitze einstellen.
  9. Das Brot 50 Minuten mit geschlossenem Deckel backen. 
  10. Das Brot mit abgenommenem Deckel für 3-5 Minuten weiterbacken (je nach gewünschtem Bräunungsgrad).
  11. Das Brot sofort aus dem Römertopf nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s