Netzbrot


 
Beim Durchsuchen von Rezepten bin ich auf das sogenannte Netzbrot gestoßen. Netz steht hierbei für das benetzen mit Wasser während dem Formen. Das Brot erhält durch diese Technik eine sehr schöne glatte und glänzende Kruste.
Da bei diesem Rezept nur Weizenmehl verwendet wird ist das Brot sehr hell. Mit anderen Mehlsorten kann hier sicher noch experimentiert werden.
 
 Zutaten

  • 800 g Weizenmehl (550)
  • 10 g Hefe
  • 2 TL Salz
  • 520 g Wasser (lauwarm)

 
Zubereitung

  1. Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten (Thermomix 4 Minuten, Teigstufe).
  2. Eine große Schüssel mit Wasser ausspülen und den Teig in die noch nasse Schüssel geben.
  3. Den Teig ca. 3 Stunden in der Schüssel abgedeckt gehen lassen.
  4. 30 Minuten vor Ende der Gehzeit den Backofen mit dem Backstein (auf unterster Schiene) einschalten (Ober-Unterhitze 260 Grad).
  5. Den Teig mit nassen Händen aus der Schüssel nehmen und zu einem Laib formen (der Teig ist sehr weich) und auf den Backstein legen (Schluss nach unten).
  6. 5 Spritzer Wasser (aus dem Blumensprüher) in den Backofen geben und 10 Minuten bei 260 Grad backen.
  7. Den Backofen auf 200 Grad runterstellen und nochmals 45 Minuten backen.
  8. Das Brot mit dem Blumensprüher gut anfeuchten und weitere 4 Minuten bei 200 Grad fertigbacken.
  9. Das Brot auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.


 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s